Ausgedruckt von:  www.BMW-Einzylinder.de  |  Alle rechte vorbehalten
> Start > Tipps-Tricks

Neueste Tipps & Tricks
Kategorien
Tipps & Tricks dieser Kategorie

Erfahrungen mit MZ-B Z├╝ndanlage
Moin zusammen,

im Forum sind sehr viele Fragen und Probleme ├╝ber die serienm├Ą├čigen Z├╝ndanlagen und Lichtmaschinen aufgelaufen, die oftmals recht kontrovers diskutiert werden.
Berichtet wird ├╝ber wandernde Z├╝ndzeitpunkte, defekte Fliehkraftregler, unklare Kondensatoren, schlechte Batterieleistung oder kochende Batterien wegen falscher Ladespannung.
Sicherlich, die Komponenten sind von Hause aus sehr robust und f├╝r den Einsatz ├╝ber viele Jahre konstruiert und bei entsprechender Pflege und Einstellung auch problemlos und unauff├Ąllig.
Wenn allerdings der Zahn der Zeit am Material genagt hat oder die Komponenten einfach verschlissen sind, ist der Ersatz teuer. Problematisch ist auch oftmals die geringe Fahrleistung der Maschinen, so dass die Batterie nie richtig geladen werden kann.

Ähnliche Probleme wie oben hatte ich auch bei meiner R27. Mit dem Blick auf die ET-Preise für Fliehkraft- und Spannungsregler sowie einer neuen Kontaktplatte wurde mir schwindelig und ich habe mich nach Alternativen umgesehen.
Relativ schnell fand ich die Seite von www.powerdynamo.biz , die das MZ-B Komplettsystem f├╝r diverse Oldtimer anbieten.

Das System besteht aus einem Stator mit Polrad, das anstelle der Lichtmaschine auf den Kurbelwellenstumpf gebaut wird. Die kleine Z├╝ndspule passt bei allen Modellen unter den Tank, Regler und Black-box passen in ein Batteriegeh├Ąuse.


Vorteile des Systems:
Magnetz├╝ndanlage mit integrierter, drehzahlabh├Ąngiger, vollelektronischer Z├╝ndung
Wartungsfrei, keine Verschlei├čteile.
Lichtleistung 12V/100W Gleichstrom.
Ersetzt alte originale 6 Volt Z├╝nd-Lichtanlage, Regler, Fliehkraftversteller und Z├╝ndspule.
Keine Ver├Ąnderungen am Motorgeh├Ąuse.
Das System kann ohne Batterie gefahren werden.
Umbau ist von au├čen nicht sichtbar.
Einbau ist einfach und innerhalb von 2 ľ 3 Stunden m├Âglich, eine gut verst├Ąndliche Anleitung mit Tipps ist im Netz bzw. wird mitgeliefert.

Preis: 400 ľ 500 Euro je nach Motorradtyp f├╝r System, neue 12 Volt Birnen, 12V Batterie oder Elektrolytkondensator, evtl. Kabel und Kleinteile.

Meine Erfahrungen:
Der Einbau war wirklich einfach. Alle Komponenten passten wie beschrieben. Einbaubeispiele f├╝r den Regler usw. sind in der Anleitung.
äVerstecktô habe ich den Regler im Luftfilterkasten, die Black-box passte genau zwischen LuFi- und Batteriekasten. Beide sind nicht zu sehen und der Platz f├╝r eine Batterie 12V5Ah bleib am Originalplatz erhalten.

Bisher bin ich ├╝ber 10000 km gefahren. Wenn am Vergaser alles in Ordnung ist, springt der Motor immer beim ersten Tritt an. Der ZZP hat sich noch nie verstellt. Die Leistung der Lichtmaschine ist ausreichend, immer mit Licht zu fahren. Meine Batterie war noch nie leer! Das Licht der 12Volt Anlage ist wirklich sehr hell.

Insgesamt arbeitet das System bisher wirklich sehr zuverl├Ąssig und absolut unauff├Ąllig, ich bin sehr zufrieden und m├Âchte Euch hiermit ermutigen, Euch zumindest mal mit dem Gedanken zu besch├Ąftigen.

Ach ja: Seit knapp 10 Jahren hat MZ-B ├╝ber 10.000 Einheiten weltweit verkauft, die meisten nach Amerika. Nach deren Angabe wurden bisher nur ganz wenige Promille der Systeme beanstandet.

Knut
20 Mar 2008 - 13:58 von Knut Elektrik | Kommentare (0)
News management powered by Xpression News