Ausgedruckt von:  www.BMW-Einzylinder.de  |  Alle rechte vorbehalten
> Start > Tipps-Tricks

Neueste Tipps & Tricks
Kategorien
Tipps & Tricks dieser Kategorie

Vergaserschieberrenovierung
Bei Revision des Vergasers fällt auf, dass der Kolbenschieber reichlich Spiel hat. Der Schieber wird nicht geschmiert. Er verschleißt mit der Zeit, kann Nebenluft ziehen etc.. Um den Schieber wieder "größer" zu machen:
• Vorher alles super sauber entfettet. Erst Bremsenreiniger und dann Aceton, nie Nitroverdünnung wegen der enthaltenen Öle.
• Gleitlack UNIMOLY C220 von Klüber auf die Lauffläche des Schiebers spritzen.
• 24 Stunden aushärten lassen.
Der Gleitlack ist ähnlich wie Farblacke aufgebaut, nur dass statt der Farbpigmente Festschmierstoffe eingebaut werden. Die Schichtdicke beträgt ca. 7-15µm bei einmaligem Auftrag. UNIMOLY C220 ist lufttrocknend und -härtend (ca. 24h), MoS2 Wirkstoff, benzin- und ölbeständig, max. Temperatur 450°C.

UNIMOLY C220 wird über Liqui Moly vertrieben und kostet leider über 30 €.
Das Pendant von Dow Corning heißt Molykote D231R. Es kann auch auf Keilwellen, Zündkerzengewinde, Unterbrecher, Fliehkraftversteller, Bowdenzug verwendet werden. Es soll aber am Vergaserschieber nur 100 km halten.
Alternativ gegebenenfalls: Proline Pro 417 GM (MoS²-Lack)
26 Jan 2009 - 11:35 von cledrera Motor & Getriebe | Kommentare (0)
News management powered by Xpression News